Von Anchorage nach Whittier

25.08.2014

Der nächste Abschnitt unserer Reise steht an. Heute geht es mit dem Bus von Anchorage zuerst nach Whittier, wo wir am Cruise Terminal auf der NORWEGIAN SUN einschiffen werden. In den nächsten sieben Tagen geht es durch die Inside Passage bis nach Vancouver.

Der Tag begann regnerisch und so sollte es auch fast den ganzen über Tag bleiben.

Wir hatten uns für die Fahrt nach Whittier zum Einschiffen für einen Bustransfer entschieden, der uns über Umwege zum Cruise Terminal bringen sollte.

Nach dem Koffer packen und auschecken war bis zu unserer Abholung durch den Bus zwar noch Zeit um etwas im Umfeld zu unternehmen, aber auf Grund des Regens haben wir darauf verzichtet und in der Hotellobby uns die Zeit mit Internet und Spielen vertrieben.

Warten auf den Bus >>>>>>>>

Man beachte die 3 ! Koffer. Sollen aber erst noch gefüllt werden.

 

Pünktlich um 13:00 Uhr kam dann der nicht mehr ganz neue Bus und sammelte erst uns, und dann noch weitere Passagiere auf bis alle Sitzplätze belegt waren. Nun ging es als erstes zu einem Whale Watching Punkt. Allerdings haben wir keine Wale gesehen, wahrscheinlich war es denen auch zu Nass.

Weiter zum Whittier Narrated Wildlife Park, in dem auf viel zu engem Raum Braun- und Schwarzbären, Elche, Bison, Moschusochsen, Rentiere und viele Tiere mehr leben. Der Besuch in diesem Park war übrigens die einzige Zeit in der es nicht geregnet hat.

Dafür goss es in Strömen als wir um 17:00 Uhr am Cruise Terminal in Whittier ankamen und zum ersten Mal unser schwimmendes Zuhause für die nächsten sieben Tage sahen. Das Abgeben der Koffer, sowie das Einschiffen waren noch etwas nervenaufreibend, aber umso mehr genossen wir es als wir auf unsere Kabine 8122 kamen und die Ruhe und Stille genießen konnten.

Nach dem Essen sind wir aufs Außendeck um um 21:00 Uhr das Ablegen des Schiffes zu erleben. Das Auslaufen war aber leider absolut unspektakulär, ganz ohne „Gänsehaut“ feeling. Wer schon mal mit der AIDA gefahren ist wird jetzt wissen was wir meinen. Aber es ist ja auch ein vollkommen anderes Schiff, wie wir in den nächsten Tagen noch mehrfach feststellen sollten.

Müde ging es zu Bett für die erste Nacht an Bord.


Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!